Blog Image

Gedichte-Blog

www.poetrycop.de

Dieses Blog soll ein Forum für alle die werden, die sonst keine Möglichkeit haben, ihre Gedichte zu veröffentlichen.
Hier beschränke ich mich ausschließlich auf die Annahme von Gedichten.
Ich behalte mir vor, die Gedichte inhaltlich zu prüfen. Eine stilistische Prüfung findet nicht statt. Jeder, der hier veröffentlichen will, versichert, dass er dazu berechtigt ist und willigt ein, dass sein Werk hier für Jedermann einsehbar ist. Die Rechte an den Gedichten verbleiben bei den Autoren.
Eine weitere Nutzung der Gedichte durch mich findet nur nach Absprache statt.
Ich hoffe, dass dieses Blog ausgiebig genutzt wird.

Neues Design

PoetryCop Posted on Sat, January 26, 2013 18:56:05

Hallo liebe Mitautoren,

ich habe mir erlaubt, das Design des Blogs mal wieder etwas aufzufrischen. Ich hoffe, dass ich damit auf eure Zustimmung treffe.

Schön, dass es dieses Blog immer noch gibt und dass es immer noch wächst!



Die Winternacht

Dumaz Masolili (Taiwan) Posted on Sat, January 26, 2013 18:49:48

Nicht mehr bescheint sich im Himmel,

Die Sonne, die verbrannt war,

Läßt mich in der Dunkel.

Wo bist du? Mein Schatten !

Ob du dich tief in meinem Körper verbirgst

Oder von der Welt verschwindest?

Diese Nacht ist wie sonstige Nächte.

Klapsen die Flügeln des Winters,

Daß sie mir die reine Einsamkeit bringen.



Eine Stimme

Dumaz Masolili (Taiwan) Posted on Sat, January 26, 2013 18:22:04

Immer wieder suche ich nach

Eine Stimme, die im schweigenden Meer

Schon sich tief gelegt hat.

Ah, endloses Warten

An der verlassenen Küste.



Im geheimlichen Zimmer

Dumaz Masolili (Taiwan) Posted on Sat, January 26, 2013 17:36:06

Im geheimlichen Zimmer gletet

Der Licht von Nachmittagssonne,

Daß Schatten sich klar machen

Und Augen sich erhellen.

Du schließt den Vorhang,

Daß ich dir ein Kuss geben kann.



Ein Mann mit leeren Augen

Dumaz Masolili (Taiwan) Posted on Sat, January 26, 2013 17:11:29

Fremdes Land ohne dich.

Wanderleben ohne Leben.

Ein Mann mit leeren Augen

kann nicht mehr für irgendwas tränen.

Wo geht er denn hin?

Immer nach Schweigen.



Nebel und Wind

Dumaz Masolili (Taiwan) Posted on Sat, January 26, 2013 16:40:29

Die Stadt am Meer ist

Im Nebel.

Ist die Stadt in Insel

Im Wind?

Ich kann nicht meinen Schatten

suchen.

Kannst du deine Haare

festhalten?