Der MöchtegernBukowski

Gequollenen Rauch zeugt die Zigarre,
durchflutet Raum und schmälert das Lich
Auf dem Bettlaken spuren der Asche
und leere Flaschen unter dem Tisch

Die Sinne noch träge,
der Magen noch flau
und aus dem erlebten noch immer nicht schlau

Vergangene Bilder regen Gefühle,
erscheinen und schwinden vorm inneren Licht
Geschirr stapelt sich, in des Küches Spüle
und errinert daran, was sonst noch so ist

Das Vergangene ruht,
der Augenblick ist gebohren
und alles was war ist aufs neue verloren.