Gedanken des Rauschs

1. Zu vieles Denken führ fraglich zu mehr Wissen, jedoch auf keinen Fall zur Wahrheit.

2. Die Liebe beflügelt und lähmt gleichermaßen… dieses Paradox lässt unsere Logik winzig
erscheinen.

3. Je öfter man strauchelt, desto mehr fürchtet man sich davor
sich fallen zu lassen.

4. Die Anziehungskraft der Erde ist groß, die Kraft des Geistes noch größer und die Kraft des Ganzen unendlich.

5. Zu viel reden führt zu mehr Verwirrung und zu viel schweigen zu einem Mysterium.

6. Der rüpelhafte Rausch hilft einem zu Zeiten der Realität zu entfliehen und der Wahrheit ein Stückchen näher zu kommen.

to be continued