Blog Image

Gedichte-Blog

www.poetrycop.de

Dieses Blog soll ein Forum für alle die werden, die sonst keine Möglichkeit haben, ihre Gedichte zu veröffentlichen.
Hier beschränke ich mich ausschließlich auf die Annahme von Gedichten.
Ich behalte mir vor, die Gedichte inhaltlich zu prüfen. Eine stilistische Prüfung findet nicht statt. Jeder, der hier veröffentlichen will, versichert, dass er dazu berechtigt ist und willigt ein, dass sein Werk hier für Jedermann einsehbar ist. Die Rechte an den Gedichten verbleiben bei den Autoren.
Eine weitere Nutzung der Gedichte durch mich findet nur nach Absprache statt.
Ich hoffe, dass dieses Blog ausgiebig genutzt wird.

Wellig an den Rändern

Noah Noel Posted on Fri, March 04, 2011 23:37:25

Die welligen Ränder verschwomm’ner Konturen
als letzte Bezeugung vergangener Not;
von Schmerzen und Leiden, die wir einst erfuhren,
von Ängsten vorm Sterben, dem Leben, dem Tod,
von alten Bekannten und fremden Figuren,
der Menschen Gesetze und Gottes Gebot –
im Sande verlaufen ertrinken die Spuren,
die Brandung verglühte in leuchtendem Rot
und schon reicht das Wasser an unsre Skulpturen…

© 2011 Noah Noel // www.noahnoel.de



sächsisch

Trabioma Posted on Fri, March 04, 2011 18:17:56

Refrain: de Zeidung is wichdich

was sch dord läs is richdich

da is for mich zusamm geschdelld,

was so bassierd in aller Weld

Läs ich frieh de Zeidung,

schlaach ich die weid off

ich läs von Orheidrung

un oh von viel Zoff

vor alln Dingen hinden

das is indressand,

da kannsch alles finden,

von Freide bis Schand

R: de Zeidung is wichdich

was sch dord läs is richdich

da is for mich zusamm geschdelld,

was so bassierd in aller Weld

de Dschenni is schwanger,

dor Gluuni nor ni,

dor Geenich am Branger,

dor Boris zu frieh

das muß ich dor wissen

das brauch ich zum Lähm

das darfsch ni vormissen

das dud mor was gähm

R: de Zeidung is wichdich

was sch dord läs is richdich

da is for mich zusamm geschdelld,

was so bassierd in aller Weld

un nu noch de Gäde

mid ihren Willjamm

for die isses schbäde,

dasse Hochzeid nu ham

de Läden, die zeichen,

was mor da koofen kann

de Dassen un Deller

midden Bild vornedran

R: de Zeidung is wichdich

was sch dord läs is richdich

da is for mich zusamm geschdelld,

was so bassierd in aller Weld

ars Besde vom Ganzen,

das läs ich erschd heid

das sin de Gondome

midden Willjamm ganz breid

nu denksch mor de Mädels

im englischen Land

daß die bei ihrn Sex ham

denn Willjamm zur Hand

R: de Zeidung is wichdich

was sch dord läs is richdich

da is for mich zusamm geschdelld,

was so bassierd in aller Weld