Schwere reißt mich kraftvoll nieder
und betäubt mir jeden Sinn,
lähmt Gedanken und die Glieder –
ich vergesse, wer ich bin.

Draußen lockt mich duftend Flieder,
flüsternd ruft der Wind nach mir,
Vögel singen Hoffnungslieder –
meine Hoffnung ging mit Dir.

Weiße Wolken tanken Schwärze –
brechen in ein Weinen aus;
Regen spült das Leid vom Herze,
Leere füllt es schließlich aus.

© www.noahnoel.de